Grim's Blog
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

Webnews



http://myblog.de/der-grim

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lass dich überraschen ^^

Heute ist Dienstag, und öhm, eigentlich ist seit Sonntag nicht wirklich was passiert. Außer ein wenig Streit mit der Kampflesbe die sich Lehrerin schimpft gibts nix worüber man hier schreiben könnte. Aber ich versuchs einfach mal.

Der Himmel ist grau, und mich frierts wie Sau .... nein das ist nichts gutes .... es gibt auch nichts worüber man sich aufregen kann. Nichts! Naja, außer vielleicht das unsere Regierung mal wieder rumspinnt, aber das ist ja nichts neues das die Jungs da im Bundestag sich mit Machtrangeleien die Zeit vertreiben anstatt wirklich was zu tun. Jetzt wird das ganze halt auf der Kinderkrippensache ausgetragen... Wenigstens gibts keinen Bürgerkrieg. Wenn wir noch ein "lustiges" Mittelalterlichses System hätten, würde der Staat natürlich schon jedes Scheißhaus überwachen lassen und gewalttätige Medien aus unseren Fernsehanstalten verbannt. Der Bund würde die Straßen patroulieren und wenn jemand ein falsches Wort sagt, wird er erschossen. Und in der Regierung würde noch krasser rumintrigiert werden. Und ich glaube besonders in Bayern würde die Pressefreiheit erheblich eingeschränkt werden, TAZ und Spiegel wären veboten und im Fernsehen würde die BILD einen eigenen Fernsehkanal neben dem Bayrischen Rundfunk haben. Das wären dann aber auch die einzigen.

Gott sei dank gibts das Grundgesetz!

Sehr geehrter Herr Adenauer, wenn Sie das hier aus dem Himmel lesen, dann muss ich Ihnen sagen das Sie sozusagen Ihrer Zeit voraus waren. Wenn auch manchmal mit etwas konservativen Ansichten. Ich meine ich kenne da einige Politiker (wenn ich die Namen nenne bekomme ich bestimmt ne Anzeige) die sich da nen Dreck drum scheren würden wenns das nicht gäbe. Populistische Meinungsmache gehört ja zu dem Standartrepertoire einiger "Volksvertreter" hier. Ich sag nur das Thema "Killerspiele" (ich als "Killerspielspieler" finde diesen Begriff übrigens diskriminierend). Was in der Debatte dazu von einigen (besonders bayrischen) Politikern losgelassen wurde ist lässt auf totale Weltfremdheit schließen. Das sind echt Politiker, die ihrem "Chef" solange in den Arsch gekrochen sind das im statt dem Gehrin nurnoch Scheiße im Kopf ist. Die müssen echt aus Gegenden kommen wo der Pfarrer am Wahltag von der Kanzel spricht: "Nun gehet hin Töchter und Söhne und wählet die Partei XY, ansonsten landet ihr in der Hölle!" Naja, die Politik in Deutschland ist auch irgendwie keine wikliche Demokratie. Eher eine demokratische Aristokratie. Denn die Kandidaten die zur Wahl gestellt werden, werden von den Parteien bestimmt. Das sind totales Parteiinterna auf die der normale Bürger (sofern er nicht Mitglied in dieser Partei ist) überhauptkeine Einsicht hat. Warum wird genau "dieserundjener" als Bundeskanzler gestellt? Nicht weil er der vom Volke angesehenste ist, nein, die "Partei" meint er ist der beste. Da stehn wir nun als brave Bürger. Sagen wir, man symphatisiert mit den Grünen und mag alles andere net so wirklich, doch der Kandidat den man direkt in den Bundestag wählen kann ist jemand den man überhaupt nicht abkann. Man kann sich ja nun der Stimme verweigern, aber will man das? Man kann natürlich auch eine Partei voll von Wahnsinnigen protestwählen aber das ist auch nicht der Sinn und Zweck. Vielleicht sollten alle Bürger den Namen des Menschen auf den Zettel schreiben, den sie am meisten für dieses Amt würdig halten. Ich denke, dann wären einige Kanzler und Minister nicht in Ihrem Amt gewesen. Von Lokalpolitikern ganz zu schweigen. Aber das wär halt n Haufen Arbeit .... Naja, die Sache ist vielleicht nicht richtig durchdacht, aber schon mal ein Ansatz ....

 

Think straight!

15.5.07 20:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung